Laufberichte 2020

1. März 2020  - Trail du Petit Ballon

 

Früh im Jahr findet der Lauf in den Vogesen statt. Der milde Winter mit wenig Schnee machte es um einiges leichter, Laufkilometer für den 54km (2200hm) Ultralauf zu trainieren. Obwohl auch ein 28km Lauf zur Option stand, wagten sich Albrecht und Bettina an die Ultradistanz. Wie sich bei der Startnummernausgabe herausstellte, war auch Daniel mit von der Partie. Hanspeter begleitete die Läufer auf dem MTB und war über dem Petit Ballon auch zu Fuß unterwegs. Ausgerechnet die Woche vor dem Lauf musst es nochmal schneien und der darauffolgende Regen verwandelte die Wege teilweise in Schlammpisten. Das war  inbesondere bei den steilen Bergabpassagen herausfordernd. Trotzdem herrschten am Lauftag gute Bedingungen. Es blieb trocken. Zumindest für die etwas schnelleren Läufer. Daniel bewältigte seinen ersten Ultralauf in einer Zeit von 8 Std. 30 Min. Albrecht brauchte 6 Std. 27 Min. Bettina kam kurz vor Albrecht ins Ziel und wurde 5. bei den Frauen und gewann die Altersklasse. Ein schönes Laufevent mit unterschiedlichen Strecken.


11. Januar 2020  - Swiss Snow Run Arosa

 

Am Samstag, den 11. Januar ging es für Albrecht Pflüger und Simone Ladenberger zum Swiss-Snow-Run nach Arosa. Dort startete Albrecht in der AK 50 im Wettbewerb Weisshorn-Trail, dessen Gipfel das Ziel war. Wegen Schneemangel wurde die Strecke kurzfristig abgeändert und leicht verkürzt, dafür gab es mehr zu laufende Höhenmeter. Er war nach 1:52:53 im Ziel und erreichte den 7. Platz seiner Altersklasse. (43. im Gesamtklassement)

Simone ist den Halbmarathon gelaufen und hat nach 2:07:06 in ihrer Altersklasse Rang 8 erreicht (24. Overall). Während dem Lauf ging es ausschließlich bei strahlendem Sonnenschein und bester Sicht auf Wanderwegen und über Skipisten durch den Schnee. 

Eine schöne Veranstaltung, die empfohlen werden kann. Da die An-und Abreise per Läuferticket mit der Bahn erfolgte, gab es auch kein schlechtes Gewissen wegen dem Umweltschutz. Lediglich frühes Aufstehen war erforderlich.